Smart-Grid-Fachtagung am 24. und 25. Februar 2016 in Darmstadt.

Auf dem Weg zum Smart Grid müssen Stadtwerke und Netzbetreiber einige Hürden nehmen. Die Integration von MSR-Technologie ist ein wesentlicher Faktor, aber wie viel Intelligenz ist im Energienetz zusätzlich notwendig? Können Kabel eingespart oder ein Trafo kleiner ausgelegt werden, wenn die Ortsnetzstation intelligent wird? Wie viele der rund 600.000 Ortsnetzstationen in Deutschland müssen intelligent werden? Kann Intelligenz im Energienetz den Ausbau großer Stromautobahnen reduzieren? Bleiben die Netze bei zunehmenden Digitalisierung sicher? Und welche Geschäftsmodelle werden zukunftsfähig sein?

Darüber diskutieren am 24. und 25. Februar 2016 Experten aus Energiewirtschaft, Forschung und Industrie im Rahmen der 3. Smart-Grid-Fachtagung von WAGO.
Seien Sie unser Gast in der Centralstation Darmstadt. Lernen Sie von Best Practice-Beispielen! Führen Sie anregende Gespräche und knüpfen Sie gewinnbringende Kontakte, die Sie im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag in entspannter Atmosphäre unserer Abendveranstaltung vertiefen können.

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung zur Veranstaltung nicht mehr möglich ist.


Sollten Sie Fragen haben wenden Sie sich gern per E-Mail an kontakt@smartgrid-registrierung.de.